Fahrt frei
Fairness

PLAN UND PERSPEKTIVE

Gesundheitszuschuss für ambulante Maßnahmen

Die Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen. Anspruchsvolle Arbeitsbedingungen und hohe Belastungen, die gerade unsere Leistungsberechtigte nur zu gut kennen, zehren an Körper und Seele und strapazieren die Gesundheit nicht unerheblich. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, durch Präventionsmaßnahmen Körper, Seele und Geist ganzheitlich gesund zu halten.

Daher fördert der FairnessPlan e.V. ambulante gesundheitsfördernde Maßnahmen. Der Förderbetrag beträgt maximal 500 € pro Leistungsberechtigten und Kalenderjahr.

Der Gesundheitszuschuss wird für gesundheitsfördernde Maßnahmen gewährt, die den Regelungen des § 20 SGB V entsprechen und durch die gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden. Diese Maßnahmen umfassen zum Beispiel:
 
  • Bewegung (Rücken- oder Herz-Kreislauf-Kurse)   
  • Ernährung (Kochkurse, Diät-Programme)
  • Stressbewältigung/Entspannung (Burnout-Prävention, Joga etc.)
  • Suchtmittelkonsum (Rauchentwöhnungskurse/-seminare)
Bei Maßnahmen, welche die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen, begrenzt sich der Gesundheitszuschuss des FairnessPlan e.V. auf die Höhe des verbleibenden Selbstkostenanteils nach Abzug des Krankenkassenzuschusses.

Nicht gesetzlich krankenversicherte (z.B. KVB-Versicherte) können diesen Zuschuss ebenfalls erhalten, sofern die gesundheitsfördernde Maßnahme den Regelungen des § 20 SGB V entspricht und durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert wurde. Der Zuschuss ist auf zwei Maßnahmen pro Jahr und Leistungsberechtigten begrenzt.

Leistungsberechtigt sind alle GDL-Mitglieder, die in einem Unternehmen des DB-Konzerns beschäftigt sind oder ausgebildet werden. Darunter fallen auch GDL-Mitglieder bei Unternehmen, an denen der DB-Konzernmehrheitlich beteiligt ist.

Werden alle Voraussetzungen erfüllt, wird der Gesundheitszuschuss steuer- und sozialversicherungsfrei gewährt.

Den Antrag auf Gesundheitszuschuss und das dazugehörige Merkblatt mit wichtigen Hinweisen und einer Auflistung aller einzureichenden Unterlagen finden Sie hier. Der vollständig ausgefüllte Antrag ist mit den erforderlichen Nachweisen bis zum 30. Juni des Folgejahres per Post einzureichen. Interessierte können sich gerne auch den Flyer ansehen.

Bei Fragen zu Leistung, Anmeldung und Abwicklung sind Ihre regionalen Ansprechpartner oder Ihre Ortsgruppe bzw. Ihre Bezirksgeschäftsstelle sowie der FairnessPlan e.V. direkte Ansprechpartner.
Unsere Partner
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Betriebliche Bildung und Kommunikation - BBuK GmbH
Vital-Kliniken GmbH
Da Vinci Zentrum RheinRuhr
Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren
nach oben