Fahrt frei
Fairness

PLAN UND PERSPEKTIVE

Technikzuschuss bei Berufsunfähigkeit (BU)

Leistungsberechtigte, die eine Bildungsförderung bei Berufsunfähigkeit durch den FairnessPlan e.V. erhalten haben, müssen neben den Weiterbildungskosten (z.B. Seminargebühren) sowie Fachliteratur- und Prüfungskosten mit weiteren Ausgaben rechnen.

Mit dem Technikzuschuss bei Berufsunfähigkeit schließt der FairnessPlan e.V. eine wichtige Lücke, um erfolgreich an Weiterbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Ohne Computer geht heute gar nichts mehr: In der Regel werden die Qualifizierungsunterlagen digital zur Verfügung gestellt oder digital bearbeitet. Zum Studium und zur Bearbeitung der Qualifizierungsunterlagen sind in jedem Fall elektronische Arbeitsmittel notwendig, die hohe Kosten bei der Anschaffung verursachen können. 

Daher übernimmt der FairnessPlan e.V. die Kosten zur Anschaffung von elektronischen Arbeitsmitteln in Höhe von einmalig maximal 1.000 € im Zeitraum der durch den FairnessPlan e.V. geförderten Bildungsmaßnahme BU.

Für folgende Arbeitsmittel ist eine Bezuschussung möglich:
  • PC
  • Laptop/Notebook
  • Tablet
  • Drucker
  • Scanner und weitere Peripheriegeräte
  • sowie notwendiges Zubehör (auch Software)
Voraussetzung ist, dass bereits eine Bewilligung des FairnessPlan e.V. (Kostenübernahmeerklärung) für eine Bildungsmaßnahme bei Berufsunfähigkeit vorliegt. Des Weiteren wird eine verbindliche Anmeldebescheinigung für die Bildungsmaßnahme benötigt.

Leistungsberechtigt sind ab sofort alle GDL-Mitglieder, die in einem Unternehmen des DB-Konzerns beschäftigt sind oder ausgebildet werden. Darunter fallen auch GDL-Mitglieder bei Unternehmen, an denen der DB-Konzernmehrheitlich beteiligt ist.

Den Antrag auf Technikzuschuss bei Berufsunfähigkeit (BU) mit dem dazugehörigen Merkblatt, auf dem alle wichtigen Hinweise und eine Auflistung aller einzureichenden Unterlagen zusammengestellt sind, finden Sie hier. Der vollständig ausgefüllte Antrag ist mit den Originalrechnungen/-kassenbelegen und den Quittungen/Kontoauszügen (in Kopie) per Post einzureichen. Interessierte können sich gerne auch den Flyer ansehen.
 
Eine ggf. notwendige Versteuerung erfolgt pauschal durch den FairnessPlan e.V. Die vom FairnessPlan e.V. geförderte Summe des Technikzuschusses BU darf nicht in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Zusätzlich kann ein Antrag zur Erstattung von Fachliteraturkosten und Prüfungsgebühren BU in Höhe von bis zu 1.000 € beim FairnessPlan e.V. gestellt werden.

Bei Fragen zu Leistung, Beantragung und Abwicklung sind Ihre regionalen Ansprechpartner oder Ihre Ortsgruppe bzw. Ihre Bezirksgeschäftsstelle sowie der FairnessPlan e.V. direkte Ansprechpartner.
Unsere Partner
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Betriebliche Bildung und Kommunikation - BBuK GmbH
Vital-Kliniken GmbH
Da Vinci Zentrum RheinRuhr
Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren
nach oben