Fahrt frei
Fairness

PLAN UND PERSPEKTIVE

Selbstlosigkeit ist nicht selbstverständlich

„Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht.“
Ewald Balser

Viele Kolleginnen und Kollegen setzen sich freiwillig und uneigennützig für Menschen ein. Die Öffentlichkeit nimmt davon allerdings eher selten Notiz. Diese Kollegen brauchen unsere Anerkennung, und deshalb ehrt der FairnessPlan e.V. jährlich eine Einzelperson und eine Gruppe für außergewöhnliches soziales Engagement. Wir möchten freiwillige Hilfestellungen sichtbarer machen und dafür danken, dass unsere Gemeinschaft aus Menschen besteht, die Großes leisten. Unabhängig davon ob im beruflichen oder privatem Umfeld, soziales Engagement gehört entsprechend gewürdigt.

Der FairnessPreis wird in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben und  ist ein Dankeschön sowie zugleich Ansporn, sich ebenfalls sozial zu engagieren. Näheres entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Flyer.

Der Preis besteht aus einem Pokal und jeweils einer Geldsumme. Bis zu 5 Einzelpersonen erhalten je 1.500 € und bis zu zwei Gruppen erhalten bis zu 1.500 € pro Gruppenmitglied, maximal 7.500 € pro Gruppe. Er wird für außergewöhnliches soziales Engagement an Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen übergeben, die Mitglied in der GDL sind und vom Geltungsbereich des GE-TV GDL erfasst sind. Leistungsberechtigt sind alle GDL-Mitglieder, die in einem Unternehmen des DB-Konzerns beschäftigt sind oder ausgebildet werden. Darunter fallen auch GDL-Mitglieder bei Unternehmen, an denen der DB-Konzernmehrheitlich beteiligt ist.

Für diesen Preis kann man sich nicht bewerben! Der FairnessPlan e.V. ruft dazu auf, Ihre ganz persönlichen Helden für diese Ehrung vorzuschlagen. Wenn Sie Kolleginnen und/oder Kollegen kennen, die sich auf außergewöhnliche Weise für andere Menschen eingesetzt haben, dann haben Sie nun die Möglichkeit, uns Ihre Geschichte mitzuteilen. Vorschläge müssen begründet sein und können vom 1. Juli bis zum  30. September 2017 bei der Geschäftsstelle des FairnessPlan e.V. eingereicht werden.
 
Die ausgefüllte Nominierung senden Sie zusammen mit einer Kurzbeschreibung der auszuzeichnenden Leistung an
FairnessPlan e. V.
Düsseldorfer Str. 1–7
60329 Frankfurt am Main
 
In diesem Jahr entscheidet der Vorstand des FairnessPlan e.V., nach der Empfehlung der Schirmherren Prof. Dr. Wolfgang Däubler und Werner Bayreuther,  über die Preisvergabe. Anschließend werden die Gewinnerinnen und Gewinner im Rahmen einer festlichen Veranstaltung ausgezeichnet.

Bei Fragen zu Leistung, Nominierung und Abwicklung sind Ihre regionalen Ansprechpartner oder Ihre Ortsgruppe bzw. Ihre Bezirksgeschäftsstelle sowie der FairnessPlan e.V. direkte Ansprechpartner.
Unsere Partner
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Betriebliche Bildung und Kommunikation - BBuK GmbH
Vital-Kliniken GmbH
Da Vinci Zentrum RheinRuhr
Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren
nach oben