Fahrt frei
Fairness

PLAN UND PERSPEKTIVE

Verkehrs-Rechtsschutz Arbeitsweg

Bahnbrechend sicher
Es gibt Dinge, die will man sich gar nicht vorstellen. Dass zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit ein Unfall geschieht. Irgendjemand hat die Vorfahrt missachtet oder ist einem Hindernis ausgewichen – und schon hat’s gekracht. Wer ist schuld? Wer trägt die Kosten bei einem Rechtsstreit?
 
Angebot mit Signalwirkung
Deshalb hat der FairnessPlan e.V. für seine Leistungsberechtigten eine Verkehrs-Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Sie deckt die entsprechenden Risiken bei Rechtsstreitigkeiten ab. Partner des FairnessPlan e.V. ist hierbei die DEVK.

Das Ziel dieser Versicherung liegt auf der Hand: Bei allen möglichen Rechtsstreitigkeiten, die mit Ereignissen auf dem Arbeitsweg zusammenhängen, sind die Leistungsberechtigten umfangreich abgesichert. Die Versicherungsprämie für alle Leistungsberechtigten wird vom FairnessPlan e.V. getragen.

Stichwort Schadenersatz-Rechtsschutz: 
Hierunter fallen zum Beispiel Reparaturen am Fahrzeug, Leihwagen und Schmerzensgeld. Gut zu wissen, dass Sie in diesen Fällen einen Partner haben, der auf Ihrer Seite ist. 
 
Stichwort Sozial-Rechtsschutz: 
Der wird etwa dann gebraucht, wenn Sie nach einem Verkehrsunfall Rentenansprüche durchsetzen müssen. Die DEVK übernimmt die Kosten schon ab dem vorgeschalteten Widerspruchsverfahren. Eine echte Premium-Leistung und ein großer Vorteil für Sie.
 
Stichwort Disziplinar-Rechtsschutz: 
Gut möglich, dass auch mal einem Beamten auf dem Arbeitsweg Fahrerflucht vorgeworfen wird. Dann muss er damit rechnen, dass er vom Arbeitgeber suspendiert wird und obendrein ein standesrechtliches Verfahren eingeleitet wird. Auch in diesen Fällen zahlt die DEVK den Anwalt.
 
Stichwort Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen: 
Schlimm genug, wenn Sie viele Punkte gesammelt haben. Aber noch schlimmer, wenn Ihnen dann durch ein Vergehen auf dem Arbeitsweg auch noch der Entzug des Führerscheins droht. Zum Glück haben Sie auch hier die Versicherung auf Ihrer Seite.
 
Stichwort Straf- und Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz: 
Es kann passieren, dass Ihnen fahrlässige Körperverletzung infolge eines Verkehrsunfalls auf dem Arbeitsweg vorgeworfen wird. Gut zu wissen, dass Sie auch in diesem Fall Rechtsschutz erhalten.
 
Darüber hinaus bietet die Rechtsschutzversicherung zahlreiche Services an. 
Zum Beispiel unter folgenden Rufnummern:
0221 757 1993 (telefonische Klärung des Kostenschutzes)
0800 4 959 959 (Rechtsberatung durch unabhängige Rechtsanwälte – dies ist auch online möglich).
Außerdem Mustervertragsservice und außergerichtliche Streitbeilegung durch Mediation. Für alle Angebote gilt: Das Wichtigste ist, Sie sollen Ihr Recht bekommen.
 
Im Schadensfall werden die Formulare vom Ortsgruppenvorsitzenden der GDL ausgefüllt. Bei Fragen zu Leistung, Beantragung und Abwicklung sind Ihre Ortsgruppe bzw. Ihre Bezirksgeschäftsstelle sowie der FairnessPlan e.V. direkte Ansprechpartner.
 
Interessierte können sich gerne auch den Flyer und einen detaillierten Versicherungsvergleich ansehen.  Verbraucherinformationen und Versicherungsbedingungen für die Verkehrsrechtschutz Arbeitsweg der DEVK finden Sie in Kürze hier.
 
Leistungsberechtigt sind alle GDL-Mitglieder, die in einem Unternehmen des DB-Konzerns beschäftigt sind oder ausgebildet werden. Darunter fallen auch GDL-Mitglieder bei Unternehmen, an denen der DB-Konzern mehrheitlich beteiligt ist.
 
 
 
Unsere Partner
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Betriebliche Bildung und Kommunikation - BBuK GmbH
Vital-Kliniken GmbH
Da Vinci Zentrum RheinRuhr
Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren
nach oben